Die anderen Einzelhändler

Gefährdet ein neuer Lebensmittelmarkt im Ortskern unsere bestehenden Einzelhändler?

1. Es ist erwiesen, dass bestehende Einzelhandelsgeschäfte in der Regel durch die Nachbarschaft eines Lebensmittelvollsortimenters profitieren. Die Kundenfrequenz wird im Umfeld des Lebensmittelmarktes deutlich erhöht. Es finden definitiv Verbundeinkäufe statt! Ein gutes Beispiel hierfür ist die Marktgemeinde Ottobeuren. Hier wurde der langjährige Fenebergmarkt im Ortskern durch einen modernen Neubau ersetzt. Die Firma Feneberg und die Einzelhändler in der Innenstadt leben gut neben- und miteinander. Bei einer Informationsfahrt nach Ottobeuren mit dem Gewerbeverein Altusried wurde dies auch im Gespräch mit einem renommierten Einzelhändler aus Ottobeuren so bestätigt.

Auch hierzu gibt die Einzelhandelsanalyse Auskunft, die eine bestimmte Gesamtverkaufsfläche für den Ort Altusried errechnet hat. Diese Fläche wird nicht überschritten. Die Einzelhandelsanalyse wurde von einem unabhängigen Fachbüro erstellt! Zum Downlaod unter:
www.altusried.de/verwaltung/eh-konzept_altusried_10.11.09.pdf

Es gibt Aussagen von zahlreichen Einzelhändlern in Altusried, die den Lebensmittelmarkt an dieser Stelle hinter dem Rathaus begrüßen würden (Holz, Fuhrmann, Auer, Reissmüller, die Wirte von „Andreas Hofer" und Gasthof „Bären", Apotheker Römer u. a.)