Startseite

Aktuelles

24.09.2012

Das Bürgergehren der BI hat sich durchgesetzt - kein Lebensmittelmarkt hinter dem Rathaus

Die Auszählung der Ratsbegehren und des Bürgerbegehren war an Spannung kaum zu überbieten. In fast allen Wahlbezirken war die Gegner und die Befürworter eines Lebensmittelmarktes im kleinen Gemeindepark bis auf wenige Prozentpunkte gleich auf. Nur im Wahlbezirk Mutmannshofen waren die Befürworter mit 70 : 30 deutlich in der Mehrzahl. Am Ende hatten beide Seiten in der Stichfrage über 2000 Stimmen für sich verbuchen können. Es setzte sich aber das Bürgerbegehren in der Stichfrage mit 37 Stimmen durch. Wenngleich 37 Stimmen bei über 7000 Wahlberechtigten ein hauchdünne Mehrheit bedeuten - die Bürger haben abgestimmt und in demokratischer Wahl eine Entscheidung herbeigeführt.

Glückwunsch an die "BI Rathaus Ortsentwicklung Altusried" zum Abstimmungserfolg.

Roland Wintergerst von "Mitten in Altusried" zeigte sich sehr erfreut, dass über 50% der Wahlberechtigten zur Wahl gegangen waren und bedankte sich bei allen Bürgern die zur Abstimmung gegangen sind. Matthias Brack von "Mitten in Altusried" bedankt sich herzlich für das ehrenamtliche Engagement der über 100 Bürger-Botschafter, die mit Ihrem Namen und Ihrem Gesicht für die Innerortsentwicklung und einen Bau eines Lebensmittelmarktes in der Ortsmitte gestanden sind. Auf diesem Fundament einer engagierten Gemeinschaft läßt sich aufbauen. Gemeinsam erreicht man mehr.

Das Ergebnis auf der Homepage der Marktgemeinde: www.altusried.de


Zurück 1 | 2 | 3 | » | | |